Aus Fehlern lernen! Warum Fehler wichtig für den Erfolg sind


Fehler für Erfolg

Wir leben in einer Gesellschaft mit einer ausgeprägten negativen Fehlerkultur. Wie oft haben wir schon in frühester Kindheit gehört: „Das hast Du falsch gemacht!“. Besonders deutlich wird die Orientierung auf Fehler im Rückblick auf die Schulzeit. Meist gab es Tadel mit dem Rotstift, wenn wir beispielsweise im Diktat viele Worte anders schrieben als im Duden vorgehen. Das wiederum war gleichbedeutend mit einer schlechten Note. Je nachdem zog die schlechte Note auch im Elternhaus noch Konsequenzen nach sich. Wir haben also von Kindesbeinen an gelernt, dass es wesentlich besser ist alles richtig zu machen. Später im Erwachsenenleben sind die meisten Menschen auch weiterhin bestrebt jeden Fehler zu vermeiden.

Fehler sind die Voraussetzung für persönlichen und beruflichen Erfolg

Fehler gehören aber zum Leben wie die Luft zum Atmen. Selbst die erfolgreichsten Manager der letzten Jahrzehnte haben immer wieder Fehlentscheidungen getroffen. Der inzwischen verstorbene Jack Welch, bis September 2001 Vorstandsvorsitzender von General Electric, ist auch über seinen Tod hinaus überall auf der Welt Vorbild für Manager aller Branchen. Er war der Meinung, wer eine Fehlentscheidung träfe, der habe immerhin gezeigt, dass er etwas wage, anstatt ängstlich dazusitzen und nichts zu tun. „Jeder macht Fehler, und manche sind richtig dick“, sagte Welch einmal dem US-Magazin Forbes. „Aber daraus ergeben sich auch dicke Möglichkeiten.“ Mutige Mitarbeiter nützten nach seiner Ansicht den Unternehmen mehr als solche, die aus Angst vor Fehlern gar nichts machten. 

Welche Arten von Fehlern gibt es überhaupt

Ein Fehler ist die Abweichung eines Zustands, Vorgangs oder Ergebnisses von einem Standard, den Regeln oder einem Ziel. So beschreibt es Wikipedia. Wie Du siehst, werden lediglich verschiedene Parameter angesprochen, wenn es um die Definition eines Fehlers geht. Häufig spricht man auch von einem schweren, großen oder groben Fehler. Dabei bleibt es im Ergebnis gleich – es ist ein Vorgehen außerhalb einer gesetzten Norm. Lediglich bei den Auswirkungen werden die Unterschiede sichtbar. Deutlich macht es das Überqueren einer Straße ohne nach links und rechts zu schauen. Wenn keine Fahrzeuge vorbeifahren, passiert nichts. In der Rushhour kann dieser Fehler im Extremfall tödlich oder zumindest um Krankenhaus enden. 

Was sich aus Fehlern entwickeln kann

Fehler bereichern das Leben und verändern unsere Welt. Die folgenden genialen Irrtümer zeigen Dir, dass so mancher Fauxpax oder manches Missgeschick ein Segen für die Menschheit war. „Nicht jeder, der nach Indien fährt, entdeckt Amerika“ lautet ein Zitat von Erich Kästner.
Christoph Kolumbus wäre nie in die Menschheitsgeschichte eingegangen, denn er machte bei seinen Berechnungen der Reiseroute so ziemlich alles falsch, was er hätte falsch machen konnte.
Antoine Henri Bequerel, ein französischer Physiker, entdeckte 1896 aus purer Unachtsamkeit die Radioaktivität und fand so einen Platz in den Geschichtsbüchern.
Der schottische Bakteriologe Alexander Fleming entdeckt durch seine Schusseligkeit das Penicillin, erhält dafür den Medizinnobelpreis und wird mit Ehrungen überhäuft.
Die Liste lässt sich beliebig fortsetzen. Nimm die Beispiele zum Anlass und ändere Deine Sichtweise auf Fehler. Frage Dich, was es für Dich zu lernen gibt und probiere neue Wege aus. Du kannst nichts falsch machen!

Die Reaktion auf einen Fehler ist entscheidend

Es liegt immer im Auge des Betrachters, also von Dir selbst, wie Du auf den Fehler reagierst. Machst Du dich selbst nieder oder erkennst Du im Fauxpax oder Missgeschick die Chance zu persönlichem Wachstum und zur Weiterentwicklung? Stehe zu Deinen Fehlern. Jeder Fehler ist eine Chance, dich weiterzuentwickeln und an Dir und Deinen Strategien zu arbeiten. Ein kleiner Buchstabendreher kann Dir dabei eine neue Sichtweise ermöglichen. Dann wird aus dem vermeintlich Bösen etwas Gutes. Der Fehler wird zum Helfer.
Wenn Deine Einstellung stimmt, stellt sich jetzt die Frage, wie es Dir gelingt, aus einem Fehler eine Chance zu machen. Mit diesen Fragen entwickelst Du Chancen aus Deinen Fehlern:

  • Aus welchem Grund habe ich die Situation so beurteilt / so gehandelt?
  • Wie ist es dann zu dem Fehler gekommen?
  • Welche Auswirkungen sind durch den Fehler entstanden?
  • Welche Konsequenzen sollte ich aus dem Fehler ziehen?
  • Welche konkreten Handlungen und Veränderungen sind notwendig?
  • Was genau war der Fehler?
  • Was habe ich dazu beigetragen oder was habe ich gelassen?

Stelle Dir diese Fragen nach einem Fehler. Analysiere die Situation und finde ehrliche Antworten für die Ursachen. Entwickle dann daraus die notwendigen Schritte, um in Zukunft besser zu machen. So kannst Du auf einfache Weise aus einem Malheur oder Patzer lernen.

Welche Gründe es gibt mehr Fehler zu machen

Fehler lassen uns wachsen. Ganz besonders die Missgeschicke oder Fehlentscheidungen über die wir uns am meisten ärgern brauchen wir zur Persönlichkeitsentwicklung. Nur wer sich weiterentwickelt, der bleibt am Puls der Zeit, bleibt in allen Lebensbereichen konkurrenzfähig und erfolgreich.
Erfolgreiche Menschen legen einfach los, anstatt nur von ihren Ideen und Visionen zu reden. Sicher unterlaufen diesen Menschen auch Missgeschicke. Auch die eine oder andere Fehlentscheidungen kommt dabei vor, doch Sie bewegen etwas und haben damit auch größere Chancen auf Erfolg.
Suche Dir erfolgreiche Unternehmer oder Manager als Vorbild. Lese Biografien von diesen Menschen und lass Dich von deren Umgang mit Misserfolgen inspirieren. Du muss nicht unbedingt jeden Fehler selbst machen. Lerne aus den Fehlern andere, denn Du lebst nicht so lange um alle selbst zu machen.  Auch aus den Fehlern andere Menschen kannst Du lernen, indem Du das Richtige aus dem Falschen herausarbeitest.

Fazit

Am besten vergiss also jetzt die Behauptung, dass aus Fehlern nur negative Folgen resultieren. Das ist der größte Fehler, den die meisten Menschen begehen, denn die Folge daraus ist Unsicherheit, Angst und Stress.
Ganz gleich wie schwerwiegend vielleicht die Auswirkungen waren - ein Fehler ist immer bereits Vergangenheit. Einen Fehler und die dazugehörenden Resultate entsprechend einzuordnen ist immer nur im Rückblick möglich. Doch unser Leben geschieht nur im Hier und Jetzt. Dein Blick muss nach vorne gehen. Nur in der Gegenwart lassen sich Misserfolge und Fehlschläge in Chancen für eine erfolgreiche Zukunft verwandeln.