Das Schreiben der Hausarbeit mit einer gründlichen Vorbereitung beginnen

hausarbeitDu fängst hiermit an: Wahl der Lehrmaterialien und Literatursuche, Gespräch mit dem Professor über das Thema Deiner Hausarbeit, Aufbereitung der Gedanken in den Notizen, Organisation des Schreibtisches.

Eine Hausarbeit ist schon eine Leistung!

Für einen Studenten ist eine Hausarbeit zu schreiben eine Herausforderung. Im Laufe des Studiums hast Du je nach Studiengang wenigstens drei oder fünf Hausarbeiten anzufertigen. Ein Hausarbeitsthema kann so gewählt werden, dass es später bis hin zu einer Abschlussarbeit ausgeweitet werden kann. Du wirst Dich jedoch damit abfinden müssen, dass eine erfolgreiche Arbeit Leistung verlangt. Die kostet Dich entweder Zeit oder Geld! Du wirst jedoch für eine Arbeit reichlich belohnt: Du hast den Nachweis über ein bestandenes Seminar und kannst zu neuen Ufern aufbrechen!

Tipps für die erfolgreiche Hausarbeit

Schreiben tut gut, wenn man alles durchplant. Das solltest Du beachten:

  • Dein Schreibtisch soll Dich zum Arbeiten einladen. Wenn Du Dich im Arbeitszimmer nicht wohlfühlst, z. B. weil es unbequem ist, zu kalt oder dunkel, entscheide Dich für eine Veränderung, z. B. das Umstellen des Tisches.
  • Arbeite mit den Materialen, die Du für die Arbeit brauchst. Während des Lesens benutze farbige Stifte/Marker, um das Wichtigste für Deine Hausarbeit zu markieren. Vergiss nicht Notiz-Aufkleber, die ideal zum Markieren in Lehrbüchern und Monografien sind.
  • An Deinem Arbeitsplatz sollen möglichst nur die Lehrmaterialien und Unterlagen liegen, die Du für die Hausarbeit zum gegebenen Zeitpunkt brauchst. Tageszeitung, andere Zeitschriften, Smartphone usw. lenken Dich vom Schreiben ab.
  • Nimm Dir regelmäßige Pausen vor. Ein kurzer Spaziergang an der frischen Luft hilft dabei, die Arbeit anschließend mit einem klaren Kopf fortzusetzen.
  • Du erreichst die maximale Produktivität beim Schreiben Deiner Hausarbeit, wenn Du in Ruhe arbeiten kannst und Dich nichts stören kann. Sag Deinem Mitbewohner ruhig, dass Du konzentriert arbeiten musst und für bestimmte Zeit nicht abgelenkt werden möchtest.

Eine gute Hausarbeit hängt davon ab, welche Literatur genutzt wird, welches Material zur Verfügung steht und zu welchen Quellen man Zugang hat.

  • Beim Überfliegen des Inhaltsverzeichnisses mit den Überschriften, kannst Du schon auf den ersten Blick erfassen, ob Dir das Buch etwas nützt oder nicht.
  • Wenn Du mindestens zehn gute Quellen hast, hast Du für den Anfang ausreichend Literatur. Gute Quellen bedeutet: wissenschaftliche, die man jeder Zeit abrufen und nachprüfen kann; überzeugende und inhaltlich aussagekräftige, schon veröffentlichte Quellen. Keine Blogbeiträge oder Wikipedia. Alle Informationen und Texte sollen Dir helfen, das Thema zu erschließen.
  • Schreib nebenbei Begriffe und Fachtermini raus, die Du später fürs Schreiben gebrauchen kannst.
  • Mach Dir dem Lesen eines Kapitels Notizen. Viele Studenten vernachlässigen diesen Punkt und verpassen so die Zusammenhänge zwischen den Kapiteln und Thematiken.
  • Im Regelfall benutzt Du verschiedene Arten der Quellen für die Untersuchung. Das können Statistiken sein, dafür brauchst Du Zugang zu Datenbanken. Oder eine Quelle aus dem Museum, dann brauchst Du eine Eintrittskarte und mögliches zugängliches Material. Überprüfe vor dem Schreiben, wie Du an die Quellen für die Forschung kommst.

Das größte Problem, mit dem Studenten bei Verfassen einer Hausarbeit konfrontiert werden, ist die riesige Menge von Informationen, und dass diese in der Beantwortung desselben Themas verschiedene Ansätze, Aussagen und Meinungen haben können. Diese Ungewissheit, welcher Quelle man glauben kann und welcher nicht, verwirrt die Studenten oft. Deswegen denke daran:

  • Eine Fragestellung genau zu formulieren. Der Gegenstand der Hausarbeit muss präzise erläutert werden. Welche Ziele musst Du erreichen, um das Thema vollständig zu beschreiben?
  • Die Arbeit klar zu strukturieren. Es gibt fünf Teile: Einleitung, These, Antithese, Zusammenfügung und Schlussfolgerung. Aus diesen Kapiteln besteht jede wissenschaftliche Arbeit. Dieses Schema passt zu den meisten Themen.
  • Die Literatur gut zu analysieren. Das führt dazu, dass Du viele Zitate in der Arbeit verwendest. In den Hinweisen zu den wissenschaftlichen Arbeiten von der Hochschule oder dem jeweiligen Lehrstuhl findest Du die Anforderungen zur richtigen Zitierweise; diese ist obligatorisch und korrekt anzuwenden.

Die geschriebene Hausarbeit muss logisch und nachvollziehbar sein. Ein roter Faden sollte sich durch die Seiten der Hausarbeit ziehen. Wenn Du den Faden verloren hast, wende Dich an uns! Ghostwriter, Experten und Absolventen renommierter Universitäten helfen Dir gern, eine perfekte Hausarbeit zu schreiben!