Eine Projektarbeit braucht klare Richtlinien

Neben den klaren Richtlinien sind Art der Recherche sowie die anderen notwendigen Formalitäten einzuhalten, um deine Projektarbeit richtig gestaltet werden kann. Besonders auf den Aufbau sowie die Durchführung kommt es an, um eine gute Note für die Ausarbeitung zu erhalten.

Wann ist eine Projektarbeit gefragt?

Grundsätzlich benötigt jeder Student im Laufe seines Studiums die Ausarbeitung einer Projektarbeit. Bei dieser Art der Wissensvermittlung handelt es sich um eine wissenschaftliche Arbeit mit einem praktischen Hintergrund. Bereits in der Schule mussten unterschiedliche Projekte geführt werden, die letztendlich den Mitschülern präsentiert wurden. Im Rahmen einer Ausbildung und auch während der Ausübung eines Berufes wirst du immer wieder auf Projektarbeiten stoßen, die ohne Stress und Aufregung zum sicheren Ziel führen. Dazu geht’s ausführlich hier.

Grundsätzlich beinhaltet eine Projektarbeit eine Fragestellung.

Diese Fragestellung soll während der Ausarbeitung des Themas mithilfe von praktischen Wegen bewiesen oder auch widerlegt werden. Der Arbeitsprozess ist das Ziel bei einer derartigen Vorstellungsform. Zuerst werden Recherchen und Arbeitsprozesse vorbereitet und geführt und zum Schluss musst du dich an die Ausarbeitung machen. Es handelt sich im deutlichen Sinne um eine Hausarbeit mit einer praktischen Orientierung. Die Themenfindung sowie der Aufbau laufen überwiegend in der gleichen Reihenfolge ab.

projektarbeit

Anleitung zur Vorbereitung

Um gut vorbereitet zu sein, musst du die Erstellung einer Projektarbeit in fünf Schritte unterteilen:

    • Themenfindung

Die Suche nach dem Thema umfasst eine Problemstellung, die man durch die Projektarbeit analysieren muss. Die grundlegende Problematik ist anschließend mit einem praktischen Weg zu ergründen, woraus sich ein Lösungsweg ergibt. Eine klare Themenstruktur ist festzuhalten, damit die Ausarbeitung zum Schluss einen klaren roten Faden mit sich bringt.

    • Informationsanalyse

Beachte vor der beginnenden Arbeit, welche Informationen zur Weiterführung des Projekts notwendig sind. Resultate, die man schon in anderen Haus- oder Projektarbeiten erarbeitet hat, kannst du als Hilfestellung nutzen.  Beachte Informationslücken, um gegebenenfalls weitere Nachforschungen zu starten. Nach der Materialbeschaffung solltest du das komplette Material untersuchen und auswerten. Ein optimaler Weg zur Erreichung des Ziels ist notwendig, sodass Lösungsvorschläge analysiert und besprochen werden können. Ein Projektplan ist zwingend erforderlich, um die nächsten Schritte zu bedenken.

    • Praxisphase

Die praktische Phase wird von den Handelsschritten geführt. Das Team, das die Projektarbeit erstellen muss, muss sich absprechen, wer welche Aufgaben übernimmt. Bekannte oder auch innovative Vorgehensweisen sind zu nutzen. Technische Hilfsmittel wie Computerprogramme und Videoaufnahmen sind sehr gerne gesehen und unterstützen die Projektarbeit positiv. Veränderungen sind jederzeit auf dem Arbeitsplan einzutragen, um Zeitverschiebungen rechtzeitig zu beachten.

    • Präsentation

Bevor es zu einer Präsentation kommt, soll man visuelle Unterstützungsalternativen nutzen, damit das Publikum die Ergebnisse besser nachvollziehen kann. Am besten muss man moderne Programme zur Präsentation nutzen. Es kann sich um Power Point handeln oder auch um moderne Flipcharts, die vorher entsprechend mit Inhalt und Skizzen gefüllt wurden. Die Analyse der Ergebnisse gehört nach der Vorstellung des Ausgangsproblems, des Arbeitsprozesses sowie die Recherche auf die Liste der Präsentation.

    • Kontrolle

Das Controlling umfasst zuletzt Ablaufschwierigkeiten und Komplikationen während der Projektarbeit. Der Vortrag der Ergebnisse sollte strukturiert und interessant gehalten sein, damit die Resultate die Zuhörer erreichen.

Der Aufbau deiner Projektarbeit

Häufig wird nicht nur die mündliche Form der Ausarbeitung von den Professoren verlangt, sondern es müssen auch schriftliche Projektarbeiten ausgehändigt werden. Alle Notizen, Grafiken und Dokumente, die du schon für den mündlichen Vortrag verwendet hast, musst du nun zusammenfassen. Die Verschriftlichung der Präsentation weist einen ähnlichen Aufbau wie eine Hausarbeit auf. Beachte die folgende Reihenfolge für die Projektarbeit:

      • Titelblatt
      • Inhaltsverzeichnis
      • Vorwort
      • Einleitung
      • Hauptteil
      • Schlusswort
      • Glossar, Literaturverzeichnis sowie Anhang

Fazit

Es ist sehr wichtig, dass du dem Hauptteil sehr viel Aufmerksamkeit zukommen lässt. Der Hauptteil weist zu Beginn die Fragestellung auf. Erläutere am besten Vorgehensweisen sowie  Methoden, die man für die Recherche nutzt. Gedankengänge und Schlüsse aus der Analyse sind aufzufangen. In dem mittigen Teil müssen einzelne Arbeitspakete kurz und knapp zu lesen sein. Unwichtige Details und Fehler sind nicht aufzuführen. Es sind lediglich die wichtigen Erkenntnisse von dir zu sammeln und können letztendlich die Ergebnisse beeinflussen. Der Schluss des Hauptteils nimmt Bezug auf die Einleitung und bringt eine kritische Analyse der Ergebnisse mit sich. Es ist notwendig, dass der Leser erkennt, dass du alle Inhalte hinterfragst und zu einem eindeutigen Ergebnis gekommen bist. Im Schlusswort kannst du gerne persönliche Erfahrungen aufführen und auch Eindrücke zusammenfassen. Du solltest zeigen, ob deine eigenen Erwartungen erfüllt worden sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.